Ein musikalischer Kraftakt beginnt

Seit mehreren Jahren ist das Musikheim des Musikvereins Knetzgau 1960 e. V. zu klein, sodass dieses nicht mehr für die fast 50 aktiven Musiker zur wöchentlichen Probearbeit genutzt werden kann. Weiterhin sind Bausubstanz und Technik veraltet und das Gebäude, welches immerhin aus dem Jahre 1964 stammt, renovierungsbedürftig. Um die weitere Existenz des kulturtragenden Vereins zu sichern, sind die geplanten Baumaßnahmen also unumgänglich.

Die Idee für die Erweiterung unseres Musikheims ist bereits seit Jahren ein Traum der Vereinsmitglieder, sodass unsere Musikerfamilie bereits vor über einem Jahr in verschiedenen Teams mit den Planungen begann. Jede menge helfender Hände wurden benötigt und so bildeten sich beispielsweise ein Spenden- oder Presseteam, die sich speziell auf die Aufgaben ihres Themengebiets konzentrieren. Denn nur so ist es möglich am Ende ein großes Ganzes zu erhalten und den Traum von unserem neuen Musikheim zu verwirklichen. Nachdem die ersten Architekturpläne  angefertigt waren begann der Verein bereits im September 2017 mit dem Ausräumen der eigenen vier Wände.In der vergangenen Woche war es dann soweit und die ersten großen Bauaktionen für die „Grundsteinlegung“ des neuen Musikheims in Knetzgau haben stattgefunden. Bei der Entkernung packten die Helfer fleißig an und entfernten Böden und Decken und durchbrachen bereits erste Wände, denn schließlich sehen es die aktuellen Planungen vor, mit der Musikheimerweiterung in den nächsten Wochen zu beginnen. Entstehen sollen schließlich ein geräumiger Probenraum für das große Orchester, weiterer Stauraum für Trachten und Notenarchiv sowie weitere Einzel-Unterrichtsräume für die musikalische Ausbildung des Nachwuchses.

Sie möchten Spenden? Dann einfach hier klicken.

Bitte melden Sie sich an um zu kommentieren.